Protect

Hier finden Sie Wissenswertes zum Bereich Protect.

Protect

 

Welche Daten sollen vernichtet werden?

Datenschutz

Was viele Menschen vielleicht gar nicht wissen: die europäischen Datenschutz-Richtlinien schreiben eine sichere Entsorgung persönlicher Daten vor!

Die Schriftgut- bzw. personenbezogene Datenvernichtung unterliegt dem Datenschutzgesetz. Für die korrekte Vernichtung und auch für die Zuverlässigkeit des externen Dienstleisters ist der Verursacher verantwortlich (§ 11 BDSG). Die Haftung und Schadensersatzpflicht kann auch nicht durch ein „Vernichtungsprotokoll“ oder einen Haftungsvertrag auf andere übertragen werden (§§ 7 und 8 BDSG).

 

Datenklau vermeiden

Businesspläne, Kontoauszüge, Rechnungen – jeden Tag gehen wichtige Informationen durch unsere Hände; sowohl am Arbeitsplatz als auch zu Hause. Doch allzu oft landen diese Unterlagen arglos im Papierkorb. Auch Datenträger wie CDs und Kreditkarten werden oftmals einfach in den Müll geworfen – ideal für Datendiebe!

Dabei ist es ganz einfach, potenziellem Datenklau von Anfang an einen Riegel vorzuschieben - vernichten Sie Ihre Dokumente und Daten, bevor Sie sie entsorgen. Geha Aktenvernichter sind aufgrund ihrer hohen Funktionalität gepaart mit zeitlosem Design Datenschützer par excellence und für alle Ansprüche und Anwendungsgebiete erhältlich. Vertrauen Sie unserer langjährigen Erfahrung und der bewährten Geha Qualität. Damit Vertrauliches vertraulich bleibt.

 

Was sollten Sie schreddern?

Alle personenbezogenen Daten, Angebotsentwürfe, Betriebsergebnisse, Budgetplanungen, EDV-Listen/PC-Drucke, Gehaltsabrechnungen, Geschäftsberichte, Konstruktions- und Entwicklungsunterlagen, Kontoauszüge, Konzeptideen und strategische Überlegungen, Personal-Unterlagen, persönliche, vertrauliche Gesprächsnotizen, Verkaufs- / Absatzstatistiken, Verträge / Vertragsentwürfe, vertrauliche Mitteilungen.

 

Zuhause sollten Sie an die Vernichtung folgender Dinge denken:

  • Kontoauszüge
  • Kredit- und EC-Kartenbelege
  • Dokumente mit persönlichen Unterschriften
  • Unterlagen mit Kundennummern etc.
  • Steuererklärungen
  • Medizinische Daten
  • Korrespondenz mit Anwälten/Ämtern

 

Am Arbeitsplatz sollten folgende Dinge nach Gebrauch professionell vernichtet werden:

  • Budgetplanungen
  • Geschäftsberichte/Statistiken
  • Vertrauliche Kundendaten
  • Konzeptionen und strategische Überlegungen
  • Personalunterlagen/Bewerbungen
  • Rechnungen/Quittungen
  • Verträge/ Vertragsentwürfe

 

Auswahl des Aktenvernichters

Die Auswahl des richtigen Shredders hängt von drei entscheidenden Faktoren ab:

Einsatzgebiet
Wo soll der Shredder eingesetzt werden?
Für den Einsatz zu Hause oder in kleineren Büros eignen sich unsere Shredder aus der Home & Office Serie. Für den Einsatz in größeren Büros und mehreren Nutzern empfehlen wir Geräte aus unserer Office Serie mit größerem Papierkorbvolumen und leistungsstärkeren Motoren.

Sicherheitsstufe
Je höher die Sicherheitsstufe, desto kleiner sind die Schnipsel, in die der Shredder Ihre Unterlagen vernichtet. Also umso besser sind Ihre persönlichen Unterlagen vor Datenklau geschützt. Eine Erläuterung zu den einzelnen Sicherheitsstufen finden Sie unten auf der Seite.

Blattkapazität
Die Blattkapazität zeigt an, wie viel Blatt der Shredder auf einmal vernichten kann. Müssen Sie öfter größere Mengen vernichten, empfiehlt sich ein Shredder mit einer hohen Blattleistung. Haben Sie nur hin und wieder Unterlagen zu vernichten, reicht ein Gerät mit einer geringen Leistung. Die Blattkapazität finden Sie bei den Geha Shreddern nach dem ersten Buchstaben z. B. X7 = 7 Blatt.

 

Kundenzufriedenheit im Servicefall

Während der Garantiezeit werden defekte Maschinen ausgetauscht.

 

Glossar

In drei Schritten zum richtigen Gerät: Wahl der relevanten Schutzklasse, Sicherheitsstufe wählen, Auswahl der Materialklasse.

 

Die Schutzklassen

Schutzklasse 1
Normaler Schutzbedarf für interne Daten (z.B. Fehlkopien, Werbesendungen) mit den Sicherheitsstufen 1 – 3

Schutzklasse 2
Hoher Schutzbedarf für vertrauliche Daten (z.B. Rechnungen, Kassenbelege, Kreditkarten, Speicherchips, medizinische/Forschungsunterlagen) mit Sicherheitsstufe 3 – 5

Schutzklasse 3
Sehr hoher Schutzbedarf für besonders vertrauliche und geheime Daten (z.B. Forschungsunterlagen, geheimdienstliche oder militärische Dokumente) mit den Sicherheitsstufen 5 – 7

Geha Aktenvernichter gibt es in der Schutzklasse 1 und 2.

 

Die verschiedenen Sicherheitsstufen

Sicherheitsstufe 1
Allgemeines Schriftgut, welches entwertet oder unlesbar gemacht werden soll

Sicherheitsstufe 2
Interne Unterlagen, welche entwertet oder unlesbar gemacht werden sollen

Sicherheitsstufe 3
Datenträger mit sensiblen und vertraulichen Daten sowie personenbezogene Daten, die einem erhöhten Schutzbedarf unterliegen

Sicherheitsstufe 4
Datenträger mit besonders sensiblen und vertraulichen Daten sowie personenbezogene Daten, die einem erhöhten Schutzbedarf unterliegen

Sicherheitsstufe 5
Datenträger mit geheim zu haltender Information mit existenzieller Wichtigkeit für eine Person, ein Unternehmen oder eine Einrichtung

Sicherheitsstufe 6
Datenträger mit geheim zu haltenden Unterlagen und mit Einhaltung außergewöhnlicher Sicherheitsvorkehrungen

Sicherheitsstufe 7
Strengst geheim zu haltende Daten, bei denen höchste Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten sind

Geha Aktenvernichter gibt es in der Sicherheitsstufe 1 – 5.

 

Die Materialklassen

Materialklasse P
Informationen in Originalgröße; z.B. Papier, Röntgenfilm, Druckformen

Materialklasse O
Optische Datenträger; z.B. CD’s, DVD’s

Materialklasse T
Magnetische Datenträger; z.B. ID-Karten mit Magnetstreifen

Materialklasse E
Elektronische Datenträger; z.B. USB-Sticks, Chipkarten, Flash-Speicher und Speicherkarten

Materialklasse F
Informationen in verkleinerter Form; z.B. Mikrofilm, Folie

Materialklasse H
Festplatten mit magnetischem Datenträger

Geha Aktenvernichter gibt es in der Materialklasse P, O und T.